Texas Straight Talk
Montag, 01. Februar 2010
Dr. Ron Paul

Deutsche Übersetzung: Fufurios / Ruhrpott for Ron Paul

Nach Monaten hitziger öffentlicher Debatten und aggressiver Verhandlungen hinter geschlossenen Türen fand am Sonntagabend im Kongresshaus schlussendlich eine historische Abstimmung statt. Es war wirklich ein schlimmes Wochenende im Repräsentantenhaus, da wir Zeugen der weiteren Demontage der Verfassung, der Missachtung des Willens der Menschen, einer explosionsartigen Ausdehnung der Reichweite der Regierung, einer beispiellosen geschlossenen Vetternwirtschaft und dem bevorstehenden Ende der qualitativen Krankenverpflegung wurden, wie wir sie kennen.

Die Befürworter der Reform warben mit ihrem guten Willen, allen Amerikanern qualitativ gute Krankenverpflegung zu garantieren, als ob alle, die gegen die Reform waren gegen gute medizinische Versorgung seien. Sie bringen abstruse Statistiken über eine Verringerung der Defizite vor, während sie gleichzeitig planen, ohnehin schon mühsame Wohlfahrtsprogramme, die wir derzeitig haben, noch auszubauen. Auf irgendeine Art glauben sie, dass die Gesundheitsversorgung im Land durch ein Anschwellen unserer Rolle als Wohlfahrtsstaat und die Reduzierung von Vergütungszahlungen für Ärzte verbessert wird, die bereits Verluste erleiden. Es wird geschätzt, dass tausende Ärzte wirtschaftlich zwangsweise aus ihrem Beruf aussteigen müssen, falls dieser schwammige Versuch von Regierungs-Mathematik tatsächlich Gesundheitsversorgungs-Realität wird. Nicht einer hat daran gedacht zu fragen wie gut die vorgeschriebene Krankenversicherung sein kann, wenn die Menschen keinen Arzt finden können.

Gesetzliche Hoffnungen und Träume sind mit der wirtschaftlichen Realität nicht immer vereinbar.

Frustrierenderweise beschäftigt sich diese Gesetzgebung nicht mit all den wirklichen Gründen, warum so Vielen der Zugang zur Gesundheitspflege verwehrt ist - den astronomischen Kosten. Wenn eine Schadensersatzrechtsreform ernsthaft besprochen würde, wenn die massive Regulierungsbelastung der Gesundheitsversorgung verringert und verbessert würde, wenn der freie Markt funktionieren dürfte und der Druck auf Gesundheitsversorgungskosten abnehmen würde, sowie der Druck auf alles andere abnimmt, würden die Menschen in erster Linie wahrscheinlich nicht so verbindlich gegenüber Versicherungsgesellschaften sein. Wenn Kosten gesenkt würden, wären mehr Menschen in der Lage ihren Bedarf aus der eigenen Tasche zu zahlen, genauso wie sie es taten, bevor der Staat eingebunden wurde. Im Namen der Verfolgung gieriger Versicherungsunternehmen stattdessen verpflichtet die Bundesregierung die Menschen sogar dazu noch verbindlicher zu sein, indem sie anordnet, dass jeder ihre Produkte kauft! Der Regierungsfachbegriff für die Reform lautet daher auch Arbeitsplatzbeschaffungsgesetz. Es spielt auch keine Rolle, dass dieses Programm den privaten Sektor voraussichtlich etwa 5 Millionen Arbeitsplätze kosten wird.

Selbstverständlich ist der beunruhigendste Aspekt der Reform, dass er so ungeniert verfassungswidrig und konträr zu den Idealen der Freiheit ist. Nirgendwo in der Verfassung gibt es irgendeine annähernde Berechtigung der Bundesregierung vergleichbares zu tun. Die Gründerväter wären entsetzt über die Idee der Regierung, Bürger zu zwingen, Konsument eines bestimmten Produktes von bestimmten, staatlich anerkannten Unternehmen zu werden. Es wird berichtet, dass sich bereits 38 Staaten auf eine verfassungsgemäße Anfechtung der Reform vorbereiten, und falls die Gerichte zu ihrem Eid stehen, sie gewinnen werden. Der Schutz auf das Recht zu Leben, auf die Freiheit und dem Streben nach Glück liegt in der Verantwortung der Gerichte. Bürger haben die Verantwortung über ihr eigenes Leben, aber sie haben ebenso die Freiheit zu wählen, wie sie leben wollen und wie sie ihr Leben schützen wollen. Die Wahl der Gesundheitsversorgung ist ein Teil der Freiheit, und dieser wurde mit der Reform entzogen. Die Einmischung der Regierung in die Gesundheitsversorgung hat bereits die vorhanden Wahlmöglichkeiten beeinträchtigt, statt sie aber zu unterbinden, verwurzelt sie sich selbst und ihre von Konzernen bestimmten Spießgesellen nur noch fester.

www.campaignforliberty.com